Hersteller von Metallblasinstrumenten

Matthias Steffen

Matthias Steffen
Baritonist im Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz

Der 1981 geborene Matthias Steffen ist Baritonist im Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz. Das Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz wurde 1953 gegründet und ist heute ein musikalischer Botschafter des Bundeslandes an Rhein und Mosel.
Beruflicher Werdegang
Matthias Steffen begann im Alter von neun Jahren mit seiner musikalischen Ausbildung am Klavier, es folgten Trompete, Euphonium, Bariton und Posaune. Nach bestandenem Abitur leistete er seinen Wehrdienst beim Heeresmusikkorps 300 in Koblenz ab und verpflichtete sich anschließend für vier weitere Jahre. 2005 begann er sein Studium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln in den Klassen von Henning Berg, Hans Gelhar und David Polkinhorn. Von 2007 bis 2013 war er Stipendiat der Yehudi Menuhin Stiftung „Live Music Now Köln”.
2007 wurde Matthias Steffen Honorarkraft im Fach Blechblasinstrumente an der Musikschule des Eifelkreises Bitburg-Prüm. Im selben Jahr trat er eine Stelle als Baritonist im Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz an. 2009 wechselte er zum Musikkorps der Bundeswehr nach Siegburg, dem repräsentativen Konzertorchester der deutschen Streitkräfte, und besetzte dort ebenfalls die Stelle des Baritonisten. Seit 2013 ist er wieder Baritonist im Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz. Im Rahmen seiner Orchestertätigkeit nahm Matthias Steffen an zahlreichen CD- und DVD-Produktionen teil und wirkte bei verschiedenen Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen mit.
Matthias Steffen besuchte Meisterkurse bei namhaften Musikern wie Bert Boeren, Brian Bowman, Fritz Damrow, Carsten Ebbinghaus, Steven Mead sowie Jiggs Wigham und nahm an internationalen Musikwettbewerben, wie dem Turneo Internazionale Musico, bei dem er mit einem Diploma D’Honora ausgezeichnet wurde, teil. Aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung ist er ein gefragter Dozent bei Workshops für tiefes Blech. Kammermusikalische Auftritte mit dem renommierten Pianisten Wolfgang Klesius runden das Bild eines breitaufgestellten Vollblutmusikers ab.

Email: tubamanni@gmx.de